Interessengemeinschaft
»13. Februar 1945«: Erfahrungen

   
       

Startseite

IG »13. 2.1945«

Erfahrungen

 

Die folgenden Darstellungen geben einen knappen Abriss über die Arbeit der Mitglieder der Interessengemeinschaft seit Mitte der 1980er Jahre. Im Mittelpunkt stehen die Ziele, Methoden und Erfahrungen, die die gemeinsame Arbeit prägten und prägen.

 

Teil 1

ab 1985: Entstehung
1987: Öffentlicher Aufruf
1989: Ausstellung »Lebenszeichen«

 

Teil 2

1991: Neubeginn unter veränderten Rahmenbedingungen
1992: Beginn der Ausstellungs- und Medienarbeit
1995: »Martha Heinrich Acht« erscheint

 

Teil 3

1995: Kerzen in der Johannstadt
1996: Beginn der Arbeit an Schulen
1999: Beginn der internationalen Zusammenarbeit

 

Teil 4

2000: Gedenken und Gedenkorte
2000: Erstes »GeDenken« auf dem Altmarkt
2002: Erschließen des Zeitzeugenarchivs

 

Teil 5

2003/2004: Gemeinschaft der Zeitzeugen

nach oben

  Stand: Januar 2004